• Du hast Fragen: info@faszination-drohne.de
  • P4

Der Flugcontroller (flight controller)

 

Der „flight controller“ (die Flugsteuerung) ist das Herzstück eines Quadcopters. Er übernimmt alle wichtigen Aufgaben für die Steuerung des Copters.

 

Was ist die Aufgabe eines flight controllers?

 

Da es nicht möglich ist, den Flug eines RaceQuads mittels manueller Kontrolle einzelnen Motoren zu steuern, ist die wichtigste Aufgabe des flight controllers die permanente Messung der Abweichung der aktuellen Fluglage im Vergleich zur gewünschten Fluglage (per Sensoren, die die Bewegung und Lage im Raum messen). Durch Korrektur der Abweichungen per gezielter Regelung der Motorendrehzahlen versucht der Flugcontroller die aktuelle Fluglage an die vom Piloten übermittelten Steuerbefehle der Fernbedienung) auszugleichen. Darüber hinaus wertet der flight controller diverse Sensoren aus, steuert die LEDs und stellt Daten für ein on screen display bereit

 

 

Gibt es Unterschiede bei flight controllern?

 

Ja, die gibt es. Bei flight controllern verhält es sich ähnlich wie bei Computerprozessoren – je weiter die Entwicklung fortschreitet, desto leistungsfähiger wird die Hardware. Die verschiedenen Entwicklungsstufen lassen sich auch bei flight controllern in (folgende) Generationen einteilen:

 

  • F1 Boards (bspw. CC3D, Naze32, Flip32, CC3D Atom)
  • F3 Boards (bspw. F3 AIO OSD, Serious Pro Racing SPRacing, KISS FC)
  • F4 Boards (bspw. F4 Racing V2, Raceflight CC3D)
  • F7 Boards (bspw. Omnibus F7)

 

Wie wird ein flight controller konfiguriert?

 

Zur Konfiguration eines flight controllers kommen verschiedene Programme zum Einsatz. Die bekanntesten Programme sind nach Aktualität geordnet: Betaflight, Cleanflight, Librepilot und Openpilot (wird nicht mehr weiterentwickelt). Welches Programm zum Einsatz kommt, ist vom flight controller abhängig. Aus Erfahrung lässt sich ableiten, dass F1 Boards eher mit Openpilot/Librepilot harmonieren, F3 Boards mit Cleanflight und ab F4 Boards Betaflight das Programm der Wahl scheint.

 

Die Funktionsweise der Software ist bei allen Varianten nahezu gleich. Sie wird zum einen dafür benutzt, um flight controller mit einer aktuellen Firmware zu flashen. Zum anderen beinhaltet die Software eine Konfigurationsoberfläche, mit deren Hilfe die Grundkonfiguration des Kopters, die Einstellung von Flugmodi, Receivereinstellungen, Motoreinstellungen, PID Einstellungen, Telemetrieeinstellungen und ggf. OSD (on screen display) Einstellungen vorgenommen werden können. Nach dem speichern der Konfiguration werden die Änderungen auf den flight controller übertragen und dieser mit den Änderungen neu gebootet.

 

Welche Flugcontroller sind zu empfehlen?

 

Aus Preis-Leistungssicht sind alle F3 Boards zu empfehlen. Fast alle Boards dieser Generation können mit Betaflight betrieben und konfiguriert werden.

 

Pin It

EasyCookieInfo

COPYRIGHT © 2017 Faszination-Drohne. All Rights Reserved. Designed By JoomLead