• Du hast Fragen: info@faszination-drohne.de
  • P4

Was ist ein Octocopter?

Octo ist von der griechischen Vorsilbe „Octa“ abgeleitet und bedeutet „acht“. Bei Octocoptern steht die Acht für die Anzahl der Rotoren bzw. Motoren, wobei sich vier Rotoren im Uhrzeigersinn und die anderen vier entgegengesetzt drehen. Die Rotoren sind hierbei in einer Ebene angeordnet. 

Genutzt wird die Bauform fast ausschließlich für Drohnen die ein hohes Gewicht tragen sollen. Dementsprechend sind Octocopter durch den erhöhten Auftrieb für das Heben von schwereren Nutzlasten prädestiniert.

Bauformen

Ähnlich den Hexacoptern sind bei Octocoptern mehrere Bauformen möglich. Zum einen kann ein Octocopter in X-Form umgesetzt sein. Hierbei wird die Drohne mit jeweils zwei zusätzlichen Rotoren an der Längsachse ausgestattet. Die zusätzlichen Rotoren zeigen in Flugrichtung und bilden die typische Sternform. 

Zum anderen kann ein Octocopter in der so genannte X8-Bauform verbaut sein. Für diese Form werden lediglich vier Ausleger benötigt, an denen jeweils zwei Propeller, einer nach oben und einer nach unten gerichtete, angebracht sind. Seltener ist die Bauweise ist die V-Form anzutreffen. Bei dieser sind jeweils vier Rotoren links und rechts der Längsache in V-Form verstaut. 

Vorteile und Nachteile eines Octocopters

Octocopter sind groß und können eine hohe Nutzlast tragen. Durch diese Konstellation bieten Octocopter viel Platz für großes und hochwertiges Zubehör. Aufgrund leistungsstarker Motoren können Profigeräte beispielsweise eine DSLR Kamera, GPS und/oder andere Nutzlasten tragen. 

Nicht zu vernachlässigen ist zudem die Ausfallsicherheit. Da Octocopter acht Motoren besitzen, können bei einem Ausfall andere Motoren einspringen und als Redundanz dienen. In der Folge ist der Octocopter bei einem Motorenausfall fast immer landbar. Octocopter liegen darüber hinaus extremruhig in der Luft. Hierdurch lassen sich präzise Flugmanöver für gestochen Scharfe Videoaufnahmen fliegen.

Die Anzahl der Motoren ist zugleich der größte Nachteil. Da jeder Motor Strom verbraucht, muss der Octocopter schwere Batterien tragen. Insgesamt wirkt sich das hohe Gewicht und die Anzahl der Motoren negativ auf die Gesamtflugdauer aus. Auf Grund des hohen Anschaffungspreises, der deutlich höher als bei einem Quadrocopter oder Hexacopter liegt, ist eine Octocopter auch keine Drohne für Jedermann.

Preise

Für den Einstieg in das Octocopterfliegen reicht wie immer ein kleiner Copter. Einstiegsmodelle wie den Walkera QR Spacewalker Y8 sind bereits unter 100€ zu erhalten. Bei den Profigeräten dominiert der DJI Spreading Wings S1000+ den Markt. Für einen solchen Copter muss man aber auch mindestens 1500€ berappen.

EasyCookieInfo

COPYRIGHT © 2017 Faszination-Drohne. All Rights Reserved. Designed By JoomLead