• Du hast Fragen: info@faszination-drohne.de
  • P4

Die Motoren

 

Damit das Racequad vom Boden abheben kann, benötigt es leistungsstarke Motoren. Bei RaceQuads kommen dafür sogenannte bürstenlose (brushless) Motoren zum Einsatz.

 

Wie funktioniert ein Motor?

 

Ein solcher bürstenloser Gleichstrommotor funktioniert entgegen seinem Namen nicht nach dem Funktionsprinzip der Gleichstrommaschine. Vielmehr ist er wie eine Drehstrom-Synchronmaschine aufgebaut, die mittels Erregung durch Permanentmagneten in Drehung versetzt wird. Die generierte (oft dreisträngige) Drehstromwicklung wird durch sogenannte ESC (electronic speed controller) angesteuert, sodass ein drehendes magnetisches Feld entsteht, welches den am Motor permanent mitzieht.

 

Was bedeutet die Drehzahl?

 

Die Drehzahl eines Brushless-Motors wird in Umdrehungen pro Minute pro Volt angegeben (KV) angegeben. Die Angabe findet sich immer auf dem Motor und gibt damit Auskunft über die mögliche Leistung. RaceQuad- Motoren haben normalerweise eine Leistung zwischen 2.000KV und 2800KV; Werte darunter sind aber auch üblich. Eine Kennzeichnung von 2600KV auf einem Motor würde beispielsweise bedeuten, dass der Motor 2600 Umdrehungen pro Minute pro Volt leisten kann. Der Wirkungsgrad hingegen wird in Prozent angegeben und beschreibt den Anteil der Energie, die in Bewegung umgesetzt wird (bspw. 80%). Die restlichen Prozente auf 100% sind Verlustleistung die z.B. durch Wärmeabgabe entstehen.

 

 

Wie werden Motoren verbaut?

 

Bei Quadrocoptern drehen sich jeweils zwei Motoren im Uhrzeigersinn (cw - clock wise) und zwei Motoren gegen den Uhrzeigersinn (ccw – counter clock wise). Die links- bzw. rechtsdrehenden Motoren sind dabei gegenüberliegend am Frame montiert. Durch die gegenläufigen Drehrichtungen der Motoren wird erreicht, dass sich die von den Propellern auf das Traggestell übertragenen Drehmomente aufheben beziehungsweise neutralisieren.

 

Motoren

Wie beeinflussen die Motoren die Flugrichtung?

 

Eine Änderung der Flugrichtung eines RaceQuads erfolgt ausschließlich durch Erhöhung oder Verringerung der Drehzahl der Motoren. Wird beispielsweise die Drehzahl aller Motoren gleichzeitig erhöht/verringert, steigt/sinkt das RaceQuad. Wird die Drehzahl der linken Motoren gedrosselt und die Drehzahl der rechten Motoren erhöht, kippt das RaceQuad nach links. Durch die gezielte Drosslung/Erhöhung der Drehzahl einzelner Motoren kann das Racequad also in jede beliebige Richtung fliegen.

 

Was muss ich beim Kauf beachten?

 

Bei der Auswahl der Motoren solltest du darauf achten, dass sie so leistungsstark sind, dass das RaceQuad spätestens im mittleren Propellerschubbereich abheben kann. Nur so ist gewährleistet, dass bei Flugmanövern ausreichend Leistungsreserven zur Verfügung stehen um schwierige Flugsituationen zu meistern. Ein sehr guter Motor (1 Stück) kostet um die 20 Euro. Eine Empfehlung wäre beispielsweise der EMAX RS2205 2600KV.

EasyCookieInfo

COPYRIGHT © 2017 Faszination-Drohne. All Rights Reserved. Designed By JoomLead